Kommunale Allianz ILEK SpessartKarft

Seitenbereiche

Navigation

"Energiespartipp der Woche"

KW 46: Um nicht zu vergessen die Temperatur zu festen Zeiten zu senken, sind gut steuerbare Heizreglersysteme sehr hilfreich. Besonders für Berufstätige lohnt es sich, ein Heizregelsystem so einzustellen, dass es abends die Temperatur senkt und erst kurz vor Feierabend wieder erhöht. Sie kommen so nach der Arbeit in ein warmes Zuhause und haben nachts und tagsüber viel Energie gespart.

KW 45: Energieoptimiertes Wäschetrocknen…das ist, keine Frage, die kostenlose Trocknung im Freien. In dieser Jahreszeit kann das manchmal schwierig werden. Stellen Sie aber unbedingt die Laufzeit und Temperatur Ihres Trockners immer individuell im Hinblick auf die zu trocknende Wäsche ein. Eine Standardtrockenzeit verbraucht unnötige Energie. Und nicht vergessen: Zwei Durchgänge mit halbvollem Trockner verbrauchen mehr Energie als ein Durchgang mit vollem Trockner!

KW 44: Wie entlüften Sie gluckernde Heizkörper richtig? Halten Sie eine Schüssel oder einen Becher bereit und öffnen Sie mit dem Vierkantschlüssel das Entlüftungsventil am Heizkörper. Lassen Sie das Ventil so lange offen, bis Wasser statt Luft entweicht. Anschließend schließen Sie das Ventil wieder und die Heizkörper sind wieder voll funktionsfähig.

KW 43: Haben Ihre Kinder Angst im Dunkeln oder sind Sie an ein Nachtlicht gewöhnt? Dann bietet sich diese klimaschonende Lösung an: Nachtfarben speichern tagsüber Lichtenergie und leuchten in der Dunkelheit. Die Farben lassen sich in Streifen oder Punkten, in schönen Mustern oder mit Schablonen auftragen. Sie sind damit nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ.

KW 42: Schaffen Sie sich ein Hygrometer an, um die ideale Luftfeuchtigkeit in Ihren Wohnräumen zu gewährleistet. Das beugt nicht nur Schimmelbildung und unnötigem Energiebedarf vor, sondern tut auch etwas für Ihre Gesundheit.

KW 41: Nutzen Sie für die Wassererwärmung einen Wasserkocher und erhitzen Sie nur die nötige Mindestmenge, z.B. 250 ml für eine Tasse Tee oder Kaffee. So sparen Sie ganz leicht Energie und Geld.

KW 40: Tauschen Sie alte Glühbirnen, Halogenstrahler, Neonröhren und Energiesparlampen gegen neueste LED-Technik, denn gerade in der dunklen Jahreszeit braucht man Licht. Damit können bis zu 90 % der Energiekosten eingespart werden!